GER Footy Forum

Normale Version: RG 77 und mehr
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hallo zusammen.
Mein Name:
Andreas
Meine Boote:
Rg65 #
MM
Mein ziel:
Ein winterprojekt mit meinem Sohn.
2 footys die wir zusammen basteln.
Auf euch bin ich durch Google gekommen und schon ein bissel mitgelesen.

Jetzt stellt sich für mich die Frage welche Boote sollen wir bauen.

Einfach für kinderhände (8jahre) aber nicht Spaß los beim segeln.

Habt ihr da Vorschläge?
Segel würde ich gerne wie bei der RG ein swingrigg bauen oder ein Mc rigg.
Das swingrigg hat sich bewährt und da habe ich schon ein paar gebaut.
Reizen würde mich als 2. Segel das Mc rigg.

Warum sind footy rümpfe so old school? 

Als übernächstes Projekt stell ich mir eine kleine RG 65 also eine RG 32.5 vor. 

So kleine Vorstellung.

Andreas RG Segler 77

Ps falls ich hier falsch bin bitte verschieben.
Hallo Andreas,
ich kann dir hier besonders die Easy III empfehlen. Die ist aus Depron . Erprobt und gut zu Segeln.
http://www.baronerosso.it/forum/navimode...epron.html 
Besonders gut sollte man die Segel bauen. Sie sind dann für weitere Boote zu verwenden. Für eine kleine RG nehme doch die Footy Class R/C Yacht Green Hornet  von Bill Hagerup aus der USA . Es ist ein 3 D gedrucktes Boot. https://www.thingiverse.com/thing:2611611
Ich bin gerade dabei diese Footy zu drucken. Solltest du Bedarf haben, kann ich dir für einen kleinen Preis dieses Boot drucken.
Gib mir doch einmal deine Telefon-Nr. per PN.
Wenn du mir eine E-Mail schreibst schicke ich dir die Zeichnungen für die EASY III.
Mit freundl.Grüßen aus Neu-Ulm 
Thomas
Ja die Easy wäre auch mein erster Vorschlag. Die lässt sich eigentlich komplett am Küchentisch machen. Einzig das mit den Kinderhänden wäre zu bedenken, denn diese Depron-Rümpfe wollen einigermaßen sorgsam behandelt werden. 

Man kann eigentlich aus jedem Riß einer RG eine Footy machen: Länge halbieren, Spanten so lassen. Dann kommt man auch genau auf die halbe Verdrängung, was meistens sehr gut passt. Schwert, Ruder und so an die Box-Rule anpassen und fertig. Man kann die Länge noch etwas strecken, wenn man die Box schräg oder sogar schräg/schräg ausnutzt.

Was meinst du mit Oldschool? Vielleicht weil die weitaus meisten Footys nicht für Regatten gebaut werden, sondern um nach Feierabend mit den Kindern zu entspannen...
Das ist eine Erklärung für die Oldschool Boote.
Ich fahre die Hashtag als rg65. Die Kollegen die Mali die b-ware die Orion edge und iceberg. Alles schmale rundspanter und die footys....knicker.
Das meinte ich mit Oldschool.
Das Argument es sind Freizeit Boote leuchtet mir ein. So soll es ja auch sein. Spaß am see unter Freunden.
Ich werde jetzt mal schauen was ich und Jan bauen.
Danke für die freundliche Aufnahme hier im Forum.
Die Footys müssen auch pummelig sein, weil sonst der Auftrieb einfach nicht reicht. Rundspanter gibts allerdings schon ne ganze Menge. Anfängerboote sind aber mit Knickspant einfacher zu bauen. Und Leistungsmässig sind auch schlechtere Konstruktionen nicht so im Nachteil wie bei anderen Klassen, weil die Segelfläche nicht begrenzt ist.